Zum Unfall kam es am Sonntag, um zirka 11.40 Uhr: Ein 70-jähriger Italiener bog mit seinem Opel, von der Surbtalstrasse kommend, auf Höhe Einmündung Schützenhausstrasse, in Richtung einer Liegenschaftszufahrt ab. Danach stiess er mit einem 57-jährigen Velofahrer zusammen. Dieser war auf dem Radweg von Döttingen nach Tegerfelden unterwegs. 

Der Velofahrer war ansprechbar und wurde von einem Rettungshelikopter der AAA Alpine Air Ambuance mit Verdacht auf schwere Verletzungen ins Spital geflogen. 

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs aufgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat eine Untersuchung eröffnet. 

Die Polizeibilder vom September: