Für unsere lang Schläfer war der Treffpunkt um 7:45 Uhr beim Rössli Parkplatz etwas früh, jedoch waren alle pünktlich zur Abfahrt um 8:00 Uhr da.

Kurzer Navi check und los geht's. Gemeinsam fuhren wir von Eiken nach Dallenwil im Kanton Nidwalden. Planmässig, laut Navi sollten wir um 9:15 Uhr bei der Gondelbahn Wirzweli eintreffen. Da unser Reiseführer aus der Innenschweiz stammt, war dieser ohne Navi pünktlich da. Kurz darauf kam die Nachricht einer Teilgruppe, sie hätten die Ausfahrt verpasst, das doofe Navi hed ned gschwätzt. Mit einer halben Stunde Verspätung ging es dann mit der grossen Gondel zur Bergstation Wirzweli. Nach dem der Mittagsproviant kühl gelagert war, konnte der kurze Fussmarsch zur nächsten Gondel in Angriff genommen werden. Oben angelangt ging es los auf den Hexenweg. Mit diversen Spielen und Rätsel wurden unsere Kids beschäftigt. Der Hexenbesen Ritt durch den Wald war das Highlight der Wanderung. Die 1.5 stündige Wanderung wurde von Gross und Klein mit Bravour gemeistert. Abgesehen von einem Paar Schuhe die zum Glück nach der Wanderung die Sohle verloren, sind alle heil und ohne Blessuren am Ziel angekommen. Zum Apéro gab es den Zaubertrank aus dem Hexenbuch. Jedes Kind durfte beim Mixen helfen. Am Schluss hatten alle eine blaue Zunge. Ob der Zauberspruch daneben ging? Nach grosser Grill-Stärkung ging es für die Abenteuer-lustigen noch auf die Rodelbahn. Rasante Fahrten wurden gezeigt. Zum Abschluss gönnten wir uns noch ein Kaffee und Glace. Müde und Zufrieden ging es dann um 18 Uhr wieder den Berg runter. Fazit des Tages! Toll war's, es wurde viel gelacht.

Erinnerung: Herbstbörse 22. September 2018