Die Kilos, die sie loswerden will, trägt Silja Hänggi schon lange mit sich herum. Zu lange. Jetzt soll sich endlich etwas ändern. Die 31-Jährige will zehn Kilogramm Fett verlieren. 

Sie wünscht sich, dass sie jemand unterstützt und diese Unterstützung bekommt sie nun. Silja Hänggi wagt mit der Hilfe von Experten den Selbstversuch: in 100 Tagen zur Wunschfigur.

Die Coaches vom Schmiede Personal Training in Zürich begleiten die Protagonistin auf ihrem steinigen Weg – mit Personaltraining und einem individuellem Ernährungsplan sollen die Pfunde purzeln. 

Begleitet von Experten – und Videokameras

Begleitet wird Silja Hänggi auch von den Videokameras ihrer Kollegen. Hänggi ist Leiterin der Video Unit der AZ Medien, zu der auch dieses Newsportal gehört. Ihren Weg zum lang ersehnten Wohlfühlgewicht erzählen wir in einer 15-teiligen Web-Videoserie.

Jeden Montag geht eine neue Folge online. In den einzelnen Episoden gibt Hänggi jeweils auch einen ganz persönlichen Einblick in ihren Gemütszustand und spricht über Herausforderungen und Rückschläge. 

«Ich bin gehänselt worden»

Im ersten Teil blickt sie unter anderem auf die schwierigen Momente ihrer Kindheit zurück. «Ich war schon ein relativ dickes Kind, doch als Teenager wurde ich immer dicker», erzählt sie. «Mit 11 Jahren wog ich bereits 80 Kilo.»

Deswegen sei sie gehänselt worden: «Man nannte mich fette Sau, riss mich an den Haaren. Die älteren Schüler haben mich auf dem Heimweg verfolgt.»

Es ist nicht so, dass Silja Hänggi nicht wüsste, wie man sich gesund ernährt. Ihr Kühlschrank ist wohl sortiert. Sie ist Zumba-Instruktorin und zuhause steht das Fitnessmätteli. Mit dem Abnehmen klappt es trotzdem nicht, im Gegenteil. «Ich habe gemerkt, ich schaffe das nicht allein.» (smo)