Das sei aber nur ein Teil der Realität, sagte der 50-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. "Du schläfst nicht regelmässig, bist ständig unterwegs und hast kein normales Familienleben. Du fühlst dich manchmal alleine. Dazu kommt der Druck, ständig abliefern zu müssen."

Der frühere Nachtclub-Besitzer hat vier Wohnsitze auf der ganzen Welt und gibt regelmässig Shows in Las Vegas und Ibiza - meist bis frühmorgens. "Ich schlafe nicht besonders gut, gehe meist erst um sechs Uhr morgens ins Bett und schlafe bis 13.00 Uhr. Das Schlimmste für mich ist, meinen Zeitplan umzustellen."

Der Musikproduzent ("Titanium", "I Gotta Feeling, "2U") gehört zu den weltweit erfolgreichsten DJs. Am Freitag erscheint sein Doppel-Album "7".