Radprofi Silvan Dillier hat sich bei einem Sturz auf einer Trainingsfahrt eine tiefe Wunde am Kinn zugezogen. Der 28-jährige Aargauer vom Team AG2R verpasst dadurch zwei World-Tour-Rennen in Kanada. 

Am Morgen nimmt Dillier sein Malheur, bei dem er wegen Öls in einer Kurve zu Fall kam, mit Humor. "Jeden Morgen nach einem üblen Sturz wache ich auf in der Hoffnung, dass es nur ein Alptraum gewesen war", schreibt er auf seinem Facebook-Account. Und: "Mein Traum #MisterSchweiz zu werden ist nun ziemlich sicher zu Ende." Zudem bedankt er sich bei seinen Fans für "nette Nachrichten". (pz)

Inhalt nicht unterstützt

Dieser Inhalt ist leider nur auf unserer regulären Webseite verfügbar. Klicken Sie unten um direkt weitergeleitet zu werden.

zur regulären Website