Dies sagte der Internetmilliardär in einem am Freitag (Ortszeit) veröffentlichten Interview mit der "New York Times".

Sein Schritt sei nicht das Ende einer Ära, sondern der "Beginn einer Ära", sagte Ma in dem Interview. Er selbst wolle sich nun auf sein wohltätiges Engagement im Bereich der Bildung konzentrieren.

Der frühere Englischlehrer Ma hatte Alibaba 1999 mit gegründet und das Unternehmen zu einem milliardenschweren Internetkoloss ausgebaut. Es ist nicht nur Chinas Marktführer beim Online-Handel, sondern auch in anderen Branchen wie der Medien- und Filmsparte aktiv. Laut Börsenschlusskurs vom Freitag ist Alibaba rund 420,8 Milliarden Dollar wert.